Ayers Rock, Australien

Reisetipps und Bilder von Ayers Rock in Australien

84

Ayers Rock, Yulara

Besuchen Sie zusätzlich Fotos Ayers Rock, unseren Stadtplan Ayers Rock und Hotels Nähe Ayers Rock.

Der Berg Ayers Rock wird von den Aborigines Uluru genannt und ist das Wahrzeichen von Australien - trotzdem er nur 348 Meter hoch in den Himmel ragt, ist er bekannt wie der Himalaja. Wegen seiner roten Farbe, die vom Sandstein her rührt, wird der Ayers Rock oft auch als das "rote Herz" von Australien bezeichnet und zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Der Ayers Rock als Nationalheiligtum der Aborigines

Für die Ureinwohner von Australien ist der Ayers Rock ein Nationalheiligtum – nach einer Gesetzesänderung im Jahr 1967 gehört der Berg wieder den Aborigines. Im und am Uluru befinden sich zahlreiche rituelle Höhlen und Felszeichnungen, die für Touristen nur teilweise oder gar nicht zugänglich sind – immerhin handelt es sich bei dem 800 Millionen Jahre alten Berg um eines der wichtigsten Heiligtümer der Aborigines. In ihrer Mythologie wird die Geschichte des Ayers Rock genau erläutert – die Geschichte ähnelt der biblischen Vertreibung aus dem Paradies.

Ayers Rock als Touristenmagnet

Seit der Erbauung einer Straße zum Ayers Rock hat sich dieser zu einer richtigen Touristenattraktion entwickelt. Etwa zehn Autominuten vom Ayers Rock entfernt entstand beispielsweise eine recht kleine Touristenstadt namens Yulara Resort – hier machen pro Jahr etwa 500.000 Reisende Station. Im Yulara Resort gibt es Unterkünfte für jeden Geldbeutel, eine Post, ein Amphitheater und noch einige weitere Annehmlichkeiten, die den Aufenthalt so schön wie möglich machen.

Geführte Touren zum Ayers Rock

Im Besucherzentrum kann man Touren zum Ayers Rock oder zu den Inselbergen "Olgas" führen. Diese Touren beginnen meist schon gegen 5:00 Uhr am Morgen, denn dann ist es noch nicht so heiß. Meistens bekommt man sogar eine kleine Lunchbox mit Snacks und eine Flasche Wasser – es schadet jedoch nie, noch eigene Getränke mitzunehmen, denn bei den hohen Temperaturen sollte man viel trinken. Wer auf einen Aborigine als Tourguide hofft, wird leider enttäuscht werden: Die meisten Ausflüge werden von weißen Reiseleitern begleitet.

Eine Tour um den Ayers Rock dauert ungefähr fünf Stunden, deshalb muss man unbedingt genug Wasser dabei haben – gutes und festes Schuhwerk ist ebenso unverzichtbar! Um keinen Sonnenbrand zu riskieren, sollte man sich gut mit Sonnenschutz eincremen. Wer keine Fliegen mag, dem sei es zudem empfohlen, einen Hut mit Netz zu tragen – auf Dauer nerven die kleinen Insekten nämlich!

 Impressionen Reiseführer

Stets gut besucht: Der Ayers Rock

 Fotografie von Citysam  Uluru ist für die Aborigines das Nationalheiligtum

Uluru ist für die Aborigines das Nationalheiligtum

 Bildansicht Attraktion

Sonnenaufgang über dem weltberühmten Felsen

 Bildansicht von Citysam

Der rote Berg besteht aus Sandstein

Ayers Rock Foto Attraktion

Australische Originale: Das Känguru und Ayers Rock

Der Aufsteig auf den Ayers Rock

Wer einen Aufstieg auf den Ayers Rock plant, sollte sich eines deutlich machen: Der Berg ist eines der Hauptheiligtümer der Aborigines. Die Ureinwohner würden niemals jemanden an der Besteigung hindern – Sie bitten nur darum, es nicht zu tun. Man sollte auch genau abwägen, in welcher körperlichen Verfassung man sich befindet: Der Aufstieg ist sehr anstrengend und schlägt besonders während des heißen australischen Sommers auf den Kreislauf. Zudem ist das Wetter am Ayers Rock sehr wechselhaft: Bei Nässe ist der Auf- und Abstieg ziemlich riskant; es gab schon des Öfteren Unfälle am Ayers Rock – teils auch mit Todesfolge.

Wenn man den Uluru dennoch bezwingen möchte, dann sollte man gut zwei Stunden Zeit einplanen. Der steile Aufstieg ist 1,6 Kilometer lang und kann sehr anstrengend werden. Hilfe bekommt man nicht – beim Aufstieg ist man ganz auf sich allein gestellt. Nur eine Kette soll die Kletterei erleichtern. Wenn man denn oben angekommen ist, eröffnet sich ein wunderbarer Blick vom Ayers Rock auf das Outback.

Höhlenmalereien am Ayers Rock

Wer sich nicht in so luftige Höhen wagen möchte, der kann sich auch am Fuße des Ayers Rock die Zeit vertreiben. Dort sind nämliche einige Höhlen, deren Wände durch die Höhlenmalerei der Aborigines verziert sind.

 Impressionen Reiseführer

Rund um den Felsen befinden sich viele rituelle Höhlen

 Fotografie Reiseführer

Atemberaubende Farbenspiele am Ayers Rock

 Bildansicht Reiseführer

Pause vor dem australischen UNESCO-Weltnaturerbe


Ayers Rock Foto Sehenswürdigkeit  Auf dem Gebiet sind auch einige Reptilien unterwegs

Auf dem Gebiet sind auch einige Reptilien unterwegs

Doch auch hier wieder der Hinweis: Nicht alle Höhlen sind zugänglich, da manche für rituelle Handlungen genutzt werden. So ist es streng verboten, von den speziell gekennzeichneten heiligen Stätten Fotos zu machen. Während religiösen Veranstaltungen der Aborigines kann es passieren, dass der Ayers Rock teilweise oder sogar vollständig für Touristen geschlossen wird – Doch das erfährt man vorher im Hotel, sodass niemand umsonst zum Ayers Rock kommen muss.

 Foto Sehenswürdigkeit  Australien

Ayers Rock ist das rote Herz von Australien

Der Sonnenuntergang am Ayers Rock

Um den Uluru gebührend zu genießen, kann man sich auch einfach auf eine der vielen Bänke setzen, die Sonne genießen und das atemberaubende Naturwunder bestaunen. Natürlich hat man auch die Option, den Sonnenuntergang am Ayers Rock zu erleben – besonders stilvoll geht das im Rahmen einer Champagnerparty. Eine solche Tour kann man entweder über die Reiseveranstalter buchen oder man fährt einfach selbst mit dem Mietwagen zu Ayers Rock.

Ob so oder so – der Sonnenuntergang am Ayers Rock lohnt sich auf jeden Fall! Denn je nach Sonneneinstrahlung ändert sich die Farbe des roten Riesen – dieses Ereignis ist einfach unbeschreiblich schön und sollte auf gar keinen Fall verpasst werden! Man sollte sich genug Filme einpacken oder gleich eine Digitalkamera mitnehmen – der Farbunterschied ändert sich innerhalb von Sekunden und gibt stets ein fantastisches Motiv ab.

Übersicht der Bewertungen Ayers Rock

Aus den separaten Sehenswürdigkeitsbewertungen zu dieser Attraktion folgt die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 209 Bewertungen zu Ayers Rock:
81%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Uluru Rd, Yulara

85

Olgas, Yulara

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Olgas, unseren Stadtplan-Olgas sowie Hotels nähe Olgas.

 Bild Sehenswürdigkeit  Die Olgas werden auch Kata Tjuta genannt

Die Olgas werden auch Kata Tjuta genannt

Die Olgas, auch Kata Tjuta genannt, sind Felsen aus Granit und vulkanischem Gestein. Sie befinden sich zwischen 30 bis 60 Kilometer vom Ayers Rock 84 entfernt und können ebenfalls über eine eigens angelegte Straße erreicht werden.

Bei den Olgas angekommen, sollte man sich die Zeit für einen zwei- bis dreistündigen Rundgang durch die eindrucksvolle Felslandschaft, die auch das "Valley of the Winds" genannt wird, nehmen. Die von Erosion gezeichneten Olgas sind durch zahlreiche Täler und Schluchten zerfurcht und samt den kleinen Bächen bietet sich dem Betrachter hier ein unvergesslicher Anblick. Natürlich kann man die Olgas auch im Rahmen von geführten Touren kennen lernen. Mit einem modernen Bus wird man zur Kata Tjuta gebracht und ein erfahrener Reiseleiter zeigt und erklärt die Gegend.

 Fotografie Attraktion

Die Felsen bestehen aus Granit und Vulkangestein

 Bild Attraktion

Die Landschaft heißt auch "Valley of the Wind"

 Foto Sehenswürdigkeit

Die Olgas kann man auch bei Kamelsafaris entdecken

Die Kata Tjuta sind auch ein Heiligtum der Aborigines – der Name bedeutet "viele Köpfe". Bei genauer Betrachtung kann man dies bestätigen: Es mutet wirklich so an, als ob hier zahlreiche Häupter liegen. Da an der Kata Tjuta auch heute noch religiöse Rituale durchgeführt werden, ist der Zugang nur begrenzt möglich – Es gibt nur einen Wanderweg durch das Valley of the Winds, welcher für Touristen freigegeben ist.

Wenn man einen Ausflug zum Ayers Rock 84 und den Olgas plant, dann sollte man bedenken, dass man sich in eine Wüste begibt. Da dort tagsüber Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius herrschen, ist es unbedingt notwendig, sich mit genug Flüssigkeit einzudecken. Außerdem sollte man eine möglichst gute Kondition haben, um der Hitze und dem steilen Aufstieg am Ayers Rock 84 standhalten zu können.

Bitte beachten Sie, dass es unter Umständen auf Grund der unsagbaren Hitze - es kann im Sommer schon in den Morgenstunden richtig heiß sein - dazu kommen kann, dass der Aufstieg zum Ayers Rock 84 und ein Besuch der Olgas nicht möglich ist. Dies bekommen Sie aber meistens an der Rezeption Ihres Hotels in Erfahrung: Oft steht schon ab 7:00 Uhr fest, ob der Aufstieg zum Uluru und ein Ausflug zu den Olgas möglich ist oder nicht.

 Ansicht Reiseführer  Australien Kata Tjuta bedeutet

Kata Tjuta bedeutet "Kleine Köpfe"

 Impressionen Reiseführer

Sektempfang an den Olgas

Olgas Fotografie Sehenswürdigkeit

Tagsüber ist es hier bis zu 40 Grad warm

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Olgas Rd, Yulara

  • Sydney ist "der funkelndste Juwel des Kontinents" und kämpft mit San Franci...
  • Hunter Valley befindet sich ungefähr 200 Kilometer von Sydney entfernt und...
  • Alice Springs, kurz "The Alice", liegt mitten im Outback und ist mit 28.000...
  • Die Olgas, auch Kata Tjuta genannt, sind Felsen aus Granit und vulkanischem...

Ayers Rock Stadtplan

Ayers Rock Stadtplan

Momentan gefragte Australien Hotels

Hotel Pennsylvania Aufnahme
401 7th Avenue, NY 10001 New York
EZ ab 15 €, DZ ab 15 €
Hudson, A Morgans Original Foto
356 West 58th Street, NY 10019 New York
EZ ab 70 €, DZ ab 97 €
Motel One Edinburgh-Royal Bildaufnahme
18-21 Market Street, EH1 1BL Edinburgh
EZ ab 71 €, DZ ab 71 €
Hipark Serris-Val d'Europe Fotografie
18, Cours de l'Elbe, 77700 Serris
EZ ab 53 €, DZ ab 62 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Australien

Hotelangebote reservieren

Reservieren Sie Ihr günstiges Australien Hotel hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühren. Umsonst zu jeder Reservierung bekommen Sie über Citysam unseren PDF Guide!

Stadtplan von Australien

Überblicken Sie Australien und die Umgebung durch die übersichtlichen Landkarten. Direkt per Luftbild finden Sie Touristenattraktionen und reservierbare Unterkünfte.

Attraktionen

Infos von Harbour Bridge, Opera House, Great Barrier Reef, Canberra und zahlreiche andere Attraktionen erhalten Sie dank unseres Reiseführers hierzu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Ayers Rock in Australien Copyright © 1999-2021 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.